Erasmus+

Erasmus+

Erasmus+ ist ein neues Bildungsprogramm der Europäischen Union für die Jahre 2014 - 2020, welches die Zusammenarbeit und Mobilität in allen Bildungsbereichen, bei der berufsspezifischen Vorbereitung und im Bereich des Sports und der Jugend fördert. Erasmus+ ist der Nachfolger des Programms des lebenslangen Lernens, des Programms Jugend in Aktion und weiterer Programme.

Grundinformation

Erasmus+ setzt sich zum Ziel, die Qualität und Zweckmäßigkeit von Qualifikationen und Fertigkeiten zu steigern. Zwei Drittel der Mittel aus diesem Programm sind für Stipendien für mehr als 4 Millionen Personen zu Studienzwecken, Fachausbildung, Arbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit im Ausland im Zeitraum 2014 - 2020 (gegenüber 2,7 Millionen im Zeitraum 2007 - 2013) vorgesehen. Ein Auslandsaufenthalt kann von mehreren Tagen bis zu einem Jahr dauern.

Am Programm Erasmus+ können Studierende, Lehrer, Lehrlinge, Ehrenamtliche, Jugendleiter und Funktionäre von Amateursportvereinen teilnehmen. Aus diesem können auch Finanzmittel für Partnerschaften von Bildungseinrichtungen, Jugendorganisationen, Unternehmen, lokalen und regionalen Behörden und Nichtregierungsorganisationen bereitgestellt werden, wie auch für Reformen in Mitgliedstaaten mit dem Ziel, die allgemeine und berufliche Bildung zu modernisieren und Innovationen, unternehmerische Fähigkeiten und Beschäftigung zu fördern.

Eine höhere Förderung wird Informationsplattformen wie eTwinnung zuteil, die Schulen und weitere Bildungseinrichtungen mittels des Internets verbinden.

Erasmus+ ist in drei Leitaktionen unterteilt:

  1. Lernmobilität von Einzelpersonen – KA 1
  2. Strategische Partnerschaften – KA 2
  3. Unterstützung bildungspolitischer Reformen – KA 3

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten der Europäischen Kommission hier.

Nachrichten

Es stehen keine News zur Verfügung

Mehr Nachrichten
Termine

Es stehen keine Termine zur Verfügung

Mehrere Termine