AKTION Österreich - Tschechische Republik

AKTION Österreich - Tschechische Republik

Die AKTION Österreich – Tschechische Republik ist ein Programm zur Förderung der bilateralen Zusammenarbeit in Bildung und Wissenschaft im  tertiären Bildungsbereich. Gefördert werden Stipendien und Kooperationsprojekte.

 

EVENTS

20-Jahrfeiereier der AKTION Österreich – Tschechische Republik

Programm der Feier am 6. Juni 2013 in den Räumlichkeiten des Österreichischen Kulturforums in Prag

Die Feier, an der fast siebzig tschechische und ausländische Gäste teilgenommen haben, wurde von Herrn Prof. Zdeněk Žalud, Ph. D., dem Vorsitzenden des Leitungsgremiums der AKTION, eröffnet.

In seiner Eröffnungsrede fasste er die Tätigkeit des Programmes während der letzte zwanzig Jahren zusammen und präsentierte die neue Broschüre „20 Jahre der Zusammenarbeit Österreich –Tschechische Republik im Hochschulbereich".

Danach hielten der tschechische Bildungsminister prof. PhDr. Petr Fiala, Ph.D., LL.M. und der Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, Herr o. Univ. Prof. Dr. Karheinz Töchterle ihre Festreden.

 _RFL1809.jpg

Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, Herr o. Univ. Prof. Dr. Karheinz Töchterle

3C7I9191.jpg

Bildungsminister prof. PhDr. Petr Fiala, Ph.D., LL.M.

Es folgten Präsentationen zu Beispielen von geförderten Projektkooperationen:

Ao. Univ.-Prof. Dr. Bob Martens von der TU Wien, ein Mitglied des Leitungsgremiums der AKTION, stellte die neue Online-Datenbank zu den  Projektkooperationen vor. Mit Hilfe dieser Google Earth Applikation wird die Suche nach Kooperationen der letzten 20 Jahre  zwischen tschechischen und österreichischen Hochschulen nach verschiedenen Kriterien anschaulich möglich.

_RFL1875.JPG

Ao. Univ.-Prof. Dr. Bob Martens

Beispiel für Kooperationen aus dem  geisteswissenschaftlichen Fachbereichen präsentierte Frau Prof. Hana Sodeyfi aus der Universität Wien, die mit ihren Partneruniversitäten in Tschechien bereits 19 Kooperationsprojekte realisiert hat, u. a. gab sie eine Publikation „Sprichwörter und idiomatische Redewendungen der Gegenwartssprache in Österreich und der Tschechischen Republik" heraus. Für die Südböhmische Universität in Budweis stellte Frau Mgr. Jana Kusová, Ph.D., das Konzept der Sommersprachkurse, der sog. Sommerkollegs, vor.

Die Fachbereiche aus Naturwissenschaft und Technik wurden durch das Team von doc. Ing. Tomáš Dostál, Ph.D. von der Technischen Universität Prag und ao. Univ-Prof. Andreas Klik von der BOKU Wien vertreten, die sich auf die Forschung der Erosion- und Transportprozesse und ihren Einfluss auf die Wasserqualität spezialisiert haben.

Die Präsentationen der einzelnen Teams wurden jeweils durch Beiträge von Projektteilnehmerinnen ergänzt, die über ihre Erfahrungen aus der Sicht der Studierenden berichteten.

_RFL2700.JPG

Vortragende: von links Prof. H. Sodeyfi, Dr. J. Kusová, Prof. Z. Žalud, Prof. A. Klik, doc. T. Dostál

Das Vormittagsprogramm wurde von Frau Lída Rakušanová moderiert.

Auf Einladung des österreichischen Botschafters, Herr Dr. Ferdinand Trauttmansdorff, schloss die Feier in der Residenz der Österreichischen Botschaft mit einem Abendempfang.

3C7I9295.jpg

das Leitungsgremium des Programmes AKTION Österreich - Tschechische Republik mit beiden Ministern

 
Broschüre „20 Jahre der Zusammenarbeit Österreich –Tschechische Republik im Hochschulbereich"